Nemhain Intro

Nachdem Hanging Doll die Bühne verlassen hatte ging es gleich britisch weiter. Mit der Band Nemhain hielten rockigere Klänge Einzug in die Halle und diese vermochten es dann auch erste Bewegung in die Menge zu bringen.

Hanging Doll Intro

Nach einer doch recht kühlen Nacht (es hatte ordentlich gefroren) gings dann am Morgen zum Aufwärmen in die Octoberhallen. Dort sollte die britische Gothic Metal Band Hanging Doll uns als erste einheizen. Bislang haben sie zwar erst eine EP und ein Album herausgebracht, das zweite ist aber zur Zeit in Arbeit. So gabs also nur was von der 2008 erschienenen CD "Reason & Madness" auf die Ohren.

Battlelore Intro

Um 22:00 betrat die finnische Band Battlelore als Mainact des Abends die Bühne. Mir waren die sieben Musiker um Frontfrau Kaisa Jouhki und Tomi Mykkänen bislang kein Begriff. Macht aber nichts, macht gar nichts, denn die Band ließ ihr bisheriges Werk aus 12 Jahren Bandgeschichte mit mittlerweile fünf Studioalben Revue passieren.

Xandria Intro

Nachdem ich mich erst durch den Stau um Brüssel gequält und anschließend noch mein Zelt im Dunkeln aufgestellt hatte war es für Bare Infinity leider schon zu spät. Doch pünktlich zu Xandria war ich dann endlich in den Oktoberhallen.