HammerFall Artikel

03.08.2012 HammerFall

Wacken Open Air XXIII

Wacken (Deutschland)

(Pentax K-5 mit Sigma AF 70-200mm 2.8 EX DC APO HSM II)

Das Wetter war wirklich das übelste am ganzen Wacken. Wenigstens stabilisierte es sich für den Rest des Tages und so schien die Sonne als die Jungs von HammerFall Abends die True Metal Stage betraten. Die Schweden hatten feinsten Power-Metal im Gepäck und gleich von Anfang an gabs beim zahlreichen Publikum kein halten mehr.
Lauthals wurde Song um Song mitgesungen. Die Gitarristen versuchten sich im Posen ständig zu übertrumpfen und Sänger Mikael Stanne gab restlos alles, was von den Leuten mit großem Jubel honoriert wurde. Auch diese Band kann bereits auf eine lange Geschichte von fast 20 Jahren zurückblicken und präsentierte auf dem Wacken Open Air einen Querschnitt großer Songs aus dieser langen Zeit. Bei "Bang Your Head" fliegen nicht nur auf der Bühne die Haare, sondern auch überall vor ihr. "Any Means Necessary" ist stimmungsmäßig wirklich der Höhepunkt des Abends aber der Oldie "Steel Meets Steel" braucht sich davon nicht zu verstecken. Natürlich dürfen auch die üblichen Frage-Antwort-Spielchen nicht fehlen und generell ist die Interaktion zwischen Band und Publikum wirklich gut gelungen. Optisch gab es jede Menge Flammeneffekte zu bewundern, so dass man HammerFall wirklich nur bescheinigen kann: Absolut gelungener Auftritt!
Mir hat das ganze auf jeden Fall viel Spaß gemacht. Schnelle Riffs, toller Gesang, geile Show und eine grandiose Stimmung im Publikum, was will man da eigentlich noch mehr? Der Band hatte es auf jeden Fall sichtlich gefallen!

Setlist:

  • Patient Zero
  • Heeding The Call
  • Any Means Necessary
  • Bang Your Head
  • Blood Bound
  • Steel Meets Steel
  • Last Man Standing
  • Renegade
  • The Dragon Lies Bleeding
  • Let The Hammer Fall
  • One More Time
  • Hearts On Fire

Weblinks:

Karte:

Bilder: